Das Konzept - Visionen

Inhaltsverzeichnis

Visionen

Bauliche Veränderungen

Erdgeschoss

  • Wand zwischen den zwei größeren Räumen (von Eingang Hengdorfer Straße aus links) entfernen
  • Aufzug entweder im Innen- oder Außenbereich - je nach Kosten
  • Barrierefreie WC‘s im ehemaligen Amtszimmer (vom Eingang Hengdorfer Straße rechts)
  • Küche so gestalten, dass auch warme Speisen zubereitet werden können, Aufstellen eines großen Einbauschranks
  • Barrierefreier Zugang von der Hengdorfer Straße
  • Zugang zum Keller schließen
  • Eingang zur Heizung im Außenbereich
  • Türstöcke vergrößern - im zulässigen Rahmen des Denkmalschutzes

Obergeschoss

  • Wand zwischen Bad und Nebenraum entfernen, Stuckdecke wiederherstellen
  • Teeküche in den neu entstandenen Raum einbauen
  • Fußbodenhöhe angleichen, um Barrierefreiheit zu erreichen

Außenbereich

  • Zwei zusätzliche Toiletten für Außenveranstaltungen

Wie der Außenbereich baulich verändert und genutzt werden könnte, zeigt diese Skizze:

skizze

Nutzungskonzepte

Erdgeschoss

  • Take-away von Eis, Brötchen, Zeitung usw.
  • Multifunktionale Nutzung des großen Raumes ermöglichen
  • Dorfcafé
  • Stammtisch
  • Verschiedene Konzepte der Bewirtung andenken, Automaten, Brotzeit
  • Warmer Mittagstisch

Obergeschoss

  • Hetzelein (Kunst-)Ausstellung
  • Konzertraum mit Ausstellung verbinden
  • Ausstellungen verschiedener Künstler, auch Fotos mit Bezug zu Regelsbach
  • Ausstellung von Gegenständen
  • Kammerkonzerte
  • Raum für kleinere Feiern
  • Bücherwand, Bücherregal, Bücherecke plus Sitzmöglichkeiten
  • Reparatur-Café (Capput-Ccino)
  • Computerraum für das Regelsbacher Archiv
  • Computerraum
  • Standesamt
  • Musikunterricht
  • VHS-Kurse
  • Lerngruppen mit Tutoren
  • Malkurse für Kinder

Garten

  • Backhaus
  • Mehrgenerationenspielplatz
  • Außenterrasse
  • Naturbühne
  • Begegnungsstätte
  • Open Air Veranstaltungen